Neonazismus
1.-4.
November 2012
Athen, Schule für Rechts-, Wirtschafts- und Politikwissenschaften

Neonazismus in Griechenland und in Deutschland

Unterschiede und Gemeinsamkeiten, Analyse und Erfahrungsaustausch
Programm: 

Neofaschismus und Neonazismus sind inzwischen europaweit zu einem gravierenden Problem geworden. Dabei gibt es jedoch von Land zu Land bemerkenswerte Unterschiede in Inhalt und Form des neofaschistischen Auftretens. Die Tagung war vor allem ein Erfahrungsaustausch zwischen linken Politikerinnen und Politikern sowie Expertinnen und Experten aus Griechenland und Deutschland, die in ihrer Arbeit ganz besonders mit Neofaschisten/Neonazis konfrontiert sind. Dabei wurde für viele Bereiche des öffentlichen Lebens, die für die direkte politische Arbeit relevant sind, reflektiert werden, wie der „Umgang“ mit Neofaschisten/Neonazis aussehen: im Parlament, auf der Straße, in Diskussionen, im Staatsapparat (Polizei, Justiz, Verwaltung).

TeilnehmerInnen kamen aus Deutschland (ParlamentarierInnen, WissenschaftlerInnen, Antifa-AktivistInnen, JournalistInnen, RLS- MitarbeiterInnen) und aus Griechenland (ParlamentarierInnen, WissenschaftlerInnen, Antifa-AktivistInnen, JournalistInnen, NPI-MitarbeiterInnen).

FOTOS

VERBINDUNGSBÜRO GRIECHENLAND
Kallidromiou Str. 17,
GR 10680, Athen
BÜRO BRÜSSEL
Ave. Michel-Ange 11
B-1000 Brussels, Belgium
www.rosalux.eu
RLS BERLIN
Franz-Mehring-Platz 1, DE-10243, Berlin
www.rosalux.de