Neonazismus

Der abrupte Anstieg des neonazistischen Phänomens in Griechenland gibt Anlass zu großer Sorge hinsichtlich der künftigen Entwicklung der sozio-politischen Lage. Die Rosa Luxemburg Stiftung bemüht sich, sowohl zum Verständnis und zur Dokumentation dieses Phänomens beizutragen als auch zur Erörterung der Gründe dafür und zur Diskussion darüber, wie dagegen vorgegangen werden kann. Der Erfahrungsaustausch mit deutschen Partnern, die Ermittlung und Bekämpfung von Neonazismus in Schulen aber auch die Betrachtung des Ausdrucks von Faschismus und Anti-Faschismus in der Kunst sind einige Beispiele dafür, wie sich die Stiftung mit dem Phänomen beschäftigt und ihren eigenen Baustein zum Aufbau einer Front gegen den Faschismus einbringt.
20 April 2015
Golden Dawn Watch
PRÄSENTATION
7. März 2015
Der «tiefe Staat» in Griechenland
KONFERENZ
20-22. November 2014
Do the right thing! Das Phänomen des Neonazismus und der (neuen) Rechten in Europa: Bestandsaufnahme und Bekämpfung
PRÄSENTATION
7. November 2014
Öffentliche Podiumsdiskussion: Der "tiefe Staat" und der Rechtsextremismus
PRÄSENTATION
15. September 2014
Die Goldene Morgenröte vor der Justiz. Eine Diskussion
FILME & VORTRÄGE
14. Mai 2014
Blick auf den Faschismus II
PRÄSENTATION
1 April 2014
Right-Wing Extremism and Xenophobia in Greece: Tip of the Iceberg
PRÄSENTATION
21.-23. Oktober 2013
Neonazistische Mobilmachung im Zuge der Krise
FILME & VORTRÄGE
10. April 2013
Blick auf den Faschismus
SEMINAR
15.-16. Dezember 2012
Handlungsstrategien gegen Neonazismus in und an den Schulen

Publikationen

Der Aufstieg der Nazipartei Goldene Morgenröte in Griechenland.
VERBINDUNGSBÜRO GRIECHENLAND
Kallidromiou Str. 17,
GR 10680, Athen
BÜRO BRÜSSEL
Ave. Michel-Ange 11
B-1000 Brussels, Belgium
www.rosalux.eu
RLS BERLIN
Franz-Mehring-Platz 1, DE-10243, Berlin
www.rosalux.de